Fullscreen jQuery Gallery by WOWS

     ART&TRAVEL    ART&TRAVEL ART&TRAVEL

ART&TRAVEL

CSS Vertical Dropdown Menus Css3Menu.com

logo
  TRAVEL-DESTINATIONS
ART&TRAVEL Nördlicher Gardasee

ART&TRAVEL Riva

ART&TRAVEL
 Sirmione

ART&TRAVEL Sirmione

ART&TRAVEL
 Lefay

ART&TRAVEL
 Villa Cortine

ART&TRAVEL
 Fotos: © Lefay (1), Max Maxen (6)

Der Gardasee - Mediterrane Urlaubsträume

Mildes Klima, pittoreske Dörfer und ein prachtvolles Panorama machen die Region rund um den Gardasee zu einem beliebten Urlaubsziel.

Der Gardasee ist mit 52 Kilometern Länge und einer Ausdehnung von rund 370 Quadratkilometern der größte See Italiens. Die Regionen im Norden und Süden haben unterschiedliche Charaktere, jedoch reizen beide Gebiete mit ihrer eigenen Besonderheit.

Der nördliche Gardasee
Auf den ersten Blick erinnert der nördliche Gardasee, der zwischen steil aufragenden Berghängen liegt, an einen Fjord. Es ist die raue, dramatische Schönheit der Natur und der stetige Wind, der Aktivurlauber wie Surfer und Segler in den Norden lockt.
Der Berg Monte Baldo ist ein idealer Ausgangspunkt für Outdoor-Fans und Abenteuerlustige, die die Region gerne aktiv erkunden wollen. Wer nicht die ganze Strecke von rund 2.000 Metern zu Fuß hinauf wandern will, kann den Weg für ca. 15 Euro mit einer Seilbahn abkürzen.
Oben angekommen, überwältigt die atemberaubende Aussicht auf Landschaft und See.
Wer sich nach diesem Streifzug eine kleine Pause gönnen möchte, kann sich in einem der unzähligen charmanten Cafés in malerischen Örtchen wie Malcesine oder dem ehemaligen Fischerdorf Limone sul Garda zwischen Olivenhainen und urigen Zitronengärten mit einem Espresso stärken. Vor allem Malcesine mit der sympathischen Altstadt eignet sich gut zum gemütlichen Flanieren. Ein reges Treiben rund um kleine Geschäfte und Restaurants herrscht am Hafen von Malcesine – italienisches Flair pur.

Der südliche Gardasee
Sanfte Hügel und ein breites Seeufer prägen die südliche Gegend des Gardasees.
Der See präsentiert sich hier besonders im Sommer in seiner schönsten Pracht. Das Wasser ist strahlend blau, klar und wärmer als im nördlichen Teil. Badeurlauber können zwischen zahlreichen kleinen Stränden und Buchten zum Schwimmen und Sonnen wählen. Die meisten Strände am Gardasee sind Kieselstrände mit angrenzenden Wiesen.
Wer nach Geheimtipps für Strände sucht, wird in Campione, Lazise und insbesondere zwischen Desenzano und Sirmione, wo sich noch richtig idyllische Plätzchen verbergen, fündig.
Nach einem ausgiebigen Sonnenbad lohnt es sich, diese Städtchen genauer zu erkunden. Desenzano beindruckt mit einem großen Yachthafen und einer eleganten Flaniermeile, wo viele edle Boutiquen zum Bummeln einladen. Die bunte Altstadt von Sirmione, der "Königin des Gardasees", ist durch einen Wassergraben vom Festland abgetrennt. Hier thront die imposante Scaliger-Burg, die eines der beliebtesten Fotomotive am Gardasee darstellt.

Shopping
Für Souvenirs und Mitbringsel bieten sich die charmanten Wochenmärkte an, die in fast jedem Ort veranstaltet werden. Im geschäftigen Trubel von Einheimischen und Touristen gibt es nahezu alles: Von Käse über Gemüse sowie erlesenen Trüffeln bis hin zu Kleidung und Haushaltsgeräten.
Liebhaber echter italienischer Pasta von hervorragender Qualität freuen sich über die große Auswahl im Biolädchen "Allimentari Morghe" in Riva del Garda.
Wer abseits der Boutiquen und Shops seines Ferienortes nach hochwertiger Designermode sucht, profitiert von der Outlet-Landschaft in der Nähe des Gardasees: Im "Fashion District" in Mantova findet man rund 100 Stores für Schuhe, Kleidung und Accessoires von renommierten Designern.
Markenmode von Max Mara, Marina Rinaldi und weiteren Labels ist auch im "Diffusione Tessile" im Örtchen Legnago zu reduzierten Preisen erhältlich.
Rund 130 km vom südlichen Gardasee entfernt liegt das sehr empfehlenswerte Fidenza Village, ein Designer-Outlet-Dorf mit über 90 Boutiquen.

Hotels im Süden
Wer im Urlaub am südlichen Gardasee im Luxus schwelgen möchte, der ist im Fünf-Sterne-Haus "Lefay Resort & Spa Lago di Garda" an der malerischen Riviera dei Limoni richtig aufgehoben. Jüngst wurde das Lefay mit dem renommierten Gala Spa Award, der zu den wichtigsten Beauty- und Spa-Auszeichnungen zählt, in der Kategorie "Innovative Spa-Konzepte" prämiert.
Für jeden Gast wird ein individuelles Wohlfühl-Programm zusammengestellt, das beispielsweise Körper-Peelings, Yoga und verschiedene Massagen beinhaltet. Eine Übernachtung in einer "Prestige Junior Suite" mit Terrasse oder Balkon mit Seeblick kostet rund 540 Euro für zwei Personen. Im Preis inbegriffen sind Frühstück, Abendessen à la Carte sowie Zutritt zum Spa. www.lefayresorts.com

Noch etwas exklusiver präsentiert sich das Palace Hotel "Villa Cortine" auf der Halbinsel Sirmione. Die neoklassizistische Villa atmet förmlich Geschichte: Wertvoller Marmor, antikes Mobiliar und prachtvolle Fresken prägen die gesamte Anlage und die Suiten.
In den Sommermonaten wird gegrilltes Fleisch und frischer Fisch direkt am Strand serviert – ein besonderes Highlight für Gourmets. Und auch beim Dinner auf der Hotelterrasse, das von leiser Pianomusik begleitet wird, bietet sich den Gästen eine unvergessliche Aussicht auf den See und die Bergketten im abendlichen Licht. Eine Übernachtung in einer der eleganten Suiten liegt bei ca. 540 Euro für zwei Personen inklusive Frühstück.
www.hotelvillacortine.de

Weinregion Gardasee
Nach einem ausgiebigen Shoppingtrip kann man sich in die Hügel aufmachen, wo viele traditionsreiche Weingüter angesiedelt sind. Der Gardasee gilt als eine der bekanntesten Weinregionen der Welt, in der die unterschiedlichsten Trauben für eine große Weinvielfalt gedeihen.
Bardolino, Lugano, Soave oder Garda Classico – bei einer Genießertour von Weingut zu Weingut können Urlauber die vielfältige Palette kennenlernen.
Zu den attraktivsten Adressen gehört unter anderem das Weingut "Monte Zovo" in Caprine Veronese. Hier werden erlesene Weine produziert und Weinproben in stilvollem Ambiente veranstaltet. Auch das Gut "Avanzi" in Manerba del Garda, das zu den ältesten am Gardasee gehört, bietet eine große Auswahl an Weinen und Olivenölen an.
Und auch das traditionsreiche Familiengut "Cantina Vinicola Fratelli Zeni" in Bardolino veranstaltet regelmäßig Degustationen und Blindverkostungen.

Kunst und Kultur
Opernfans können sich freuen: Vom 18. Juni bis zum 28. August 2010 lohnt sich der Besuch im römischen Amphitheater "Arena di Verona". Bei den Opernfestspielen, die dieses Jahr zum 88. Mal stattfinden, herrscht schon zu Beginn eine ehrfürchtige Atmosphäre, wenn Hunderte von Kerzen flackern. Dazu spielen imposante Orchester und stimmgewaltige Chöre vor den überdimensionalen, nahezu magischen Kulissen. Parkettplätze für einen Opernabend mit Aida, Madame Butterfly, Turandot + Co. gibt es ab ca. 130 Euro.
Auf den Spuren der Vergangenheit wandelt man beim Besuch der Burgruine "La Rocca di Garda" aus dem Frühmittelalter oder beim Betrachten der " Grotten des Catull" in Sirmione.
Kunstliebhaber werden in den Hügeln von Drena auf der dauerhaften Open-Air-Kunstausstellung "Sculpture Park Drena 3000" fündig. Fans von zeitgenössischer Kunst besuchen das MART, ein Museum der modernen Kunst in Rovereto. Das Gebäude wurde vom Stararchitekten Mario Botta entworfen und beherbergt eine imposante Sammlung von über 30.000 Kunstobjekten auf 6.000 Quadratmetern.
www.mart.trento.it


La Cucina Italiana
Überall auf der Welt steht Italien für Gastfreundschaft und delikates Essen. Auch die Gastronomie am Gardasee wird diesem Ruf mehr als gerecht. Es gibt unzählige Möglichkeiten und Adressen, um hervorragend zu speisen. Eine davon ist das Restaurant "Nella Cartina" auf dem Land- und Weingut "Spia d'Italia" in Lonato aus dem Jahr 1700. Im rustikalen Ambiente werden lokale Delikatessen zu hauseigenen Weinen serviert.
Exklusiver geht es im "Ristorante Da Corrado" in Caprino Veronese zu. Hier werden einheimische Delikatessen fantasiereich zu einem 7-Gänge-Menü umgesetzt, wobei Fisch und Geflügel das zentrale Thema darstellen.
Landestypische Aperitivi, Pizza und Pasta genießen Feinschmecker im "Club da Baia" in Brenzone sul Garda unter freiem Himmel. In der modernen Innenlounge werden raffinierte Fingerfood-Menüs und Cocktails gereicht.
Ein Insidertipp für Genießer ist das Szenelokal "Gato Borracho" in Limone. Hier wird der Gaumen mit Trüffeln, Wildschweinnudeln und frischem Gemüse verwöhnt. Ein Highlight ist die hauseigene Weinbar, die zu den bestbestückten Enotheken der Region gehört. Die Abende in der "Betrunkenen Katze", was der Name übersetzt bedeutet, werden musikalisch untermalt.

Fazit: Der Gardasee ist ein ideales Urlaubsziel für alle, die sich nicht zwischen Meer und Bergen entscheiden möchten. Je nach Region findet man beides — für einen unvergesslichen Urlaub in Bella Italia.

www.gardasee.de | www.enit-italia.de

<<zurück

   © ART&TRAVEL 2012 | HOME | KONTAKT | IMPRESSUM

[nach oben]

ART&TRAVEL  Besuchen Sie uns auf Facebook!

CSS Vertical Dropdown Menus Css3Menu.com

CSS Vertical Dropdown Menus Css3Menu.com