Fullscreen jQuery Gallery by WOWS

     ART&TRAVEL    ART&TRAVEL ART&TRAVEL

ART&TRAVEL

CSS Vertical Dropdown Menus Css3Menu.com

logo
  TRAVEL-DESTINATIONS
ART&TRAVEL Burj Khalifa

ART&TRAVEL Goldsouk

ART&TRAVEL Aquaventure

ART&TRAVEL Wüstensafari

 Fotos: © Max Maxen (4)

Up to the Sky

Der Burj Khalifa ist zur Zeit die Attraktion in Dubai. Doch neben diesem architektonischen Wunderwerk lockt das Emirat am Persischen Golf mit einer Vielzahl weiterer Anziehungspunkte.

Es ist wieder einer dieser typischen Dubai-morgende — die Sonne scheint, der Himmel ist wolkenlos blau und das Thermometer zeigt um 9 Uhr schon 25° Celsius. Genau richtig, um das höchste Gebäude der Welt, den Burj Khalifa, in Angriff zu nehmen. Schon von Weitem spiegelt sich die Sonne in seiner silbernen Fassade. 828 m modernste Architektur ragen aus dem Wüstenboden. Am Fuß des Wolkenkratzers angekommen, bleiben alle Besucher ehrfurchtsvoll stehen und starren in den Himmel. Irgendwo da oben befindet sich ihr Ziel – die 452 m hoch gelegene Aussichtsplattform. Der ultramoderne Aufzug rast pro Sekunde an fünf Stockwerken vorbei und passiert dabei das sündhaft teure Armani-Hotel und die nicht minder kostspieligen Appartements und Büroräume. Im 124. Stockwerk wird man mit einem weiten Blick auf Dubai, die Wüste und die Küstenregion mit dem Projekt "The World" belohnt.

Shopping in Dubai
Wer nach Dubai fliegt und ohne "glühende" Kreditkarte wieder heimkehrt, ist nicht wirklich dort gewesen. Zwar liefern sich die Geschäfte und Händler in den Shopping Malls und Basaren besonders während des jährlichen "Dubai Shopping Festivals" regelrechte Rabattschlachten, aber auch während des restlichen Jahres bewegen sich die Preise deutlich unter denen in Deutschland. In den rund 15 Shopping Malls befinden sich alle namhaften Marken. Von Designern wie Gucci und Prada über Bang & Olufsen bis hin zu Modeketten wie Gap und Zara reicht das Angebot. Zu den Highlights gehört die "Dubai Mall" am Fuße des Burj Khalifa mit rund 1.200 Geschäften und einem über 3 Etagen hohen Aquarium. Aber auch die MOTE (Mall of the Emirates) ist einen Besuch wert. Hier befinden sich nicht nur 400 Geschäfte, sondern auch "Ski Dubai", eine Indoor-Skianlage, die sich großer Beliebtheit erfreut.
Das typisch arabische Einkaufserlebnis stellt sich allerdings erst mit Betreten der alten Basare ein. Im Stadtteil Deira befinden sich der Gold- und Gewürzsouk. In seinen verwinkelten Gassen weht noch ein Hauch von 1001 Nacht und es duftet nach Zimt, Muskat und Koriander.

Ausflugsziele
Für Erholungssuchende ist der Stadtteil Jumeirah das ideale Terrain. Hier befinden sich die meisten öffentlichen Strände Dubais. Einer der schönsten Badeplätze ist der Jumeirah Beach Park. Wer actiongeladenen Wasserspaß liebt, für den ist der Erlebnispark "Aquaventure" ein Muss. Auf großen Schwimmreifen geht es durch einen Fluss mit Stromschnellen und Wellenbecken. Nervenkitzel pur bietet die fast 30 m lange, fast senkrechte Wasserrutsche "Leap of Faith".
Wer es lieber trocken mag, für den bieten sich Tagesausflüge in die nahen Nachbaremirate Sharjah und Abu Dhabi an.
Ein ebenfalls lohnendes Ziel ist die Halbinsel Musandam, die zum Oman gehört. Die Busfahrt dorthin zieht sich etwas und beim Grenzübertritt von den Emiraten in den Oman ist auch Geduld gefragt. Dafür entschädigt eine Schiffstour in den Khor Sham. Dieser 16 Kilometer lange Fjord mit kristallklarem Wasser trägt auch den Beinamen "Norwegen Arabiens". Mit einem traditionellen Fischerboot, dem Dhau, geht die Fahrt vorbei an abge-legenen Fischerdörfern zu den beliebten Schwimm- und Schnorchelplätzen "Telegraph Island" und "Seebi Island". Mit etwas Glück begleiten Delfine das Boot auf seinem Weg durch den Fjord.
Bei Touristen sind auch die Wüstensafaris mit Allrad-Jeeps sehr beliebt. Im Konvoi geht es auf und ab durch die Dünen der Hatta-Wüste.

<<zurück

   © ART&TRAVEL 2012 | HOME | KONTAKT | IMPRESSUM

[nach oben]

ART&TRAVEL  Besuchen Sie uns auf Facebook!

CSS Vertical Dropdown Menus Css3Menu.com

CSS Vertical Dropdown Menus Css3Menu.com